BUNDESLIGA | FRAUEN
Stuttgart dominiert die Bundesliga weiter

Der MTV Stuttgart hat auch den dritten Wettkampftag der Bundesliga der Frauen gewonnen. Der Tabellenführer lag am Ende des zweiten Durchgangs in Mannheim mit 203,000 Punkten vorn und hielt mit nunmehr 28 Punkten den Verfolger TSV Tittmoning (24 Punkte) weiter auf Distanz. Die Bayern lagen mit 196,500 Zählern am Ende aber noch vor TZ DSHS Köln (192,850), der TG Karlsruhe-Söllingen (188,150) und dem Gastgeber TG Mannheim (181,700). Während die Karlsruher ihren dritten Tabellenplatz verteidigten, konnten die Kölner zu den Top-Teams in der oberen Tabellenhälfte aufschließen. Der SSV Ulm musste  den Ausfall von Annika Göttler verkraften und rutschte auf Rang fünf der Tabelle. Die 24-Jährige verletzte sich am Anfang ihrer Übung am Boden und wurde mit Verdacht auf einen Anriss der Achillessehne in ein Krankenhaus gebracht.

Die KTG Hannover reihte sich mit 171,700 auf Rang sieben ein. Mit deutlichem Rückstand wurde der Dresdner SC (160,200) Achter und konnte sich so nicht vom letzten Tabellenplatz lösen. Die Kölnerin Sarah Voss war mit 52,400 Zählern beste Turnerin des Tages. Lara-Marie Hinsberger (MTV Stuttgart) und die Niederländerin Tisha Vollemann vom SSV Ulm folgten auf den Plätzen zwei und drei.

10. Oktober 2020
von Nils B. Bohl
1. BundesligaWKGPZPkt
1. MTV Stuttgart 2405,9028
2. TSV Tittmoning 2393,8524
3. Karlsruhe-Söllingen 2373,3018
4. TZ DSHS Köln 2376,2016
5. SSV Ulm 2356,7512
6. TG Mannheim 2363,358
7. KTG Hannover 2354,256
8. Dresdner SC 2325,650

Zurück