NACHWUCHSBUNDESLIGA | MÄNNER
Turn Team Nord setzt sich erneut Krone der NBL auf

Die Titelverteidigung ist geglückt, das Turn Team Nord hat sich erneut die Krone in der Nachwuchsbundesliga aufgesetzt. Beim Finale am Samstagvormittag in der ratiopharm Arena in Ulm/Neu-Ulm wurden die Mannschaften des KTV Ruhr-West-TZ Bochum und SC Cottbus klar auf die Plätze verwiesen. Das erst seit drei Jahren in der höchsten Leistungsklasse startende Turn Team Nord sammelte an den sechs Geräten insgesamt 214,40 Punkte. Dabei steuerte Vladyslav Rozhkoc mit 74.60 Punkten die höchste Tageswertung bei. «Es war für uns eine Überraschung, wir haben damit wirklich nicht gerechnet. Deswegen sind wir natürlich sehr zufrieden», freute sich Trainer Anton Fokin. Seine Mannschaft habe vor allem am Sprung und Pauschenpferd überzeugt. «Meist bekommen wir dort nicht so viele Punkte. Aber heute haben wir alle unsere Übungen sauber durchbekommen – und uns so den Titel gesichert. Heute bin ich einfach nur zufrieden», sagte er.

Die KTV Ruhr-West-TZ Bochum kam auf 210,00 Punkte, Cottbus sammelte 208,00 Zähler. Das Teilnehmerfeld der sechs besten Nachwuchsmannschaften komplettierten die TG Saar (199,30), Siegerländer KV (199,20) und der SC Berlin (197,60).

03. Dezember 2022
Friedrich J. Feil | nbb

Zurück