Unsere Kampfrichter

Den Kampfrichtern fällt beim Turnen eine überaus wichtige Rolle zu. Sie bewerten, welche Punktzahl die Übung eines Athleten an einem Gerät bekommt und entscheiden so am Ende (neben dem Athleten selbst) mit darüber, wer als Sieger vom Gerät geht. Es gilt daher immer: Ohne Kampfrichter geht es nicht, gibt es auch in der Deutschen Turnliga keinen verwertbaren Wettkampf. 

Code de Pointage | Turnen Männer

Code de Pointage | Turnen Frauen

Code de Pointage | Rhythmische Sportgymnastik

Noch Fragen?

Die Deutsche Turnliga sucht immer Kampfrichter für ihre Wettkämpfe. Solltet Ihr Interesse haben, Euch in der besten Liga der Welt zu engagieren, lasst es unsere Kampfrichterbeauftragten Achim Vogel (Turnen Männer), Kerstin Schilpp (Turnen Frauen) und Ariel Milanesio (Rhythmische Sportgymnastik) wissen.

Um als Kampfrichter in der Bundesliga der Männer zu werten, benötigt es mindestens eine «B-Lizenz». Im Turnen der Frauen genügt die «B-Lizenz» für die Regionalliga und die dritte Liga, für die zweite und erste Bundesliga braucht es mindestens eine «A-Lizenz». Diese ist auch in der Rhythmischen Sportgymnastik zum Werten in den beiden Bundesligen erforderlich.