KTV KoblenzKTG Heidelberg
2541

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

KTV KoblenzKTG Heidelberg
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Söhn, Marco3,011,600 Rauprich, Marvin4,713,204
de Munck, Loran4,012,700 Wendt, Leon4,813,804
Heil, Louis4,012,602 Schauwienold, Joel3,812,200
Schall, Angelo4,312,102 Beckenbach, Eliah4,511,800
Summe4 Summe8
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Glowienka, Pascal3,411,354 Aoki, Shimon3,010,200
Schall, Angelo4,012,503 Rauprich, Marvin3,811,700
de Munck, Loran5,312,100 Verbaeys, Jimmy4,713,103
Westphal, Damaravy2,610,100 Wendt, Leon4,310,953
Summe7 Summe6
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Heil, Louis2,611,200 Beckenbach, Eliah3,912,704
Westphal, Damaravy2,710,700 Verbaeys, Jimmy4,112,654
Schall, Angelo3,312,300 Krebs, Thorben3,812,350
de Munck, Loran3,511,804 Wendt, Leon3,310,700
Summe4 Summe8
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Heil, Louis4,012,702 Rauprich, Marvin4,012,400
Schall, Angelo4,013,050 Beckenbach, Eliah4,814,003
Söhn, Marco3,212,201 Verbaeys, Jimmy4,011,950
Westphal, Damaravy3,212,100 Wendt, Leon4,813,954
Summe3 Summe7
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
de Munck, Loran5,011,100 Aoki, Shimon3,812,704
Klimenko, Vladimir4,112,600 Verbaeys, Jimmy4,912,600
Söhn, Marco2,812,050 Wendt, Leon3,512,352
Westphal, Damaravy3,311,900 Krebs, Thorben3,412,653
Summe0 Summe9
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Söhn, Marco3,010,800 Rauprich, Marvin3,810,850
Schall, Angelo4,012,452 Wendt, Leon3,112,100
Klimenko, Vladimir4,413,305 Wilhelm, Michael3,910,850
Westphal, Damaravy3,711,950 Verbaeys, Jimmy4,612,553
Summe7 Summe3
Gesamt25 Gesamt41

Vorbericht

Mal wieder gegen Heidelberg …

… mit dem letzten Aufgebot

Früher nannte man es ziemlich martialisch „die Gräber plündern“, was KTV Trainer Ralf Schall im Vorfeld des ersten Wettkampfes der Corona Saison betreiben muss, um jedes Gerät mit vier Turnern zu besetzen.

Zwar stehen 15 Athleten auf der Meldeliste, aber das könnte man böswillig als arglistige Täuschung betrachten, weil acht Geräteakrobaten aus verschiedenen Gründen erst gar nicht ins KTV Trikot schlüpfen werden.

So wird von den verbleibenden Anwesenden so mancher an einem Gerät turnen müssen, das er schon in der turnerischen Grundschulung als uncool empfand und entsprechend mit gezügeltem Trainingseifer bearbeitete.

Gleichwohl ist die Moral der Koblenzer ungebrochen: KTV Jugendtrainer Christoph Brand geht als leuchtendes Beispiel voran; er ließ sich zwei Wochen nach seinem 35. Geburtstag nachnominieren, um die Lücke am Boden auszufüllen!

Gespannt sein darf man auf die Premieren von Marco Söhn und Louis Heil, in der Hoffnung, dass die beiden ihre sehr guten Trainingsleistungen in die raue Ligaluft einbringen können.

Wir wünschen unseren Heidelberger Turnfreunden eine staufreie Anreise und freuen uns auf einen hoffentlich verletzungsfreien Wettkampf.

Josef Quadt (KTV Koblenz)

Start ins Ungewisse

Mit dem Auswärtstermin startet die KTG Heidelberg in diese Saison unter besonderen Bedingungen. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie verlief die Saisonvorbereitung etwas anders als gewohnt und begann Wochen später als geplant.

In Koblenz wird sich zeigen, ob sich die Übungen unter Wettkampfbedingungen gut abrufen lassen.

Die KTG geht mit einem größeren Kader als 2019 an den Start. Zum einen sind aus der Nachwuchsbundesliga einige jüngere Turner aufgerückt, zum anderen hat die KTG Gerätespezialisten aus einem starken Stammverein gewinnen können. Mit dem Belgier Jimmy Verbaeys gehört wieder ein starker ausländischer Gastturner zum Team. Allerdings wird sich erst kurzfristig entscheiden, ob er in Koblenz zum Einsatz kommen kann.

Eine weitere große Veränderung für das Team ist der Trainerwechsel. Michael Wilhelm hat die Aufgabe von Christian Berberich übernommen und will mit der KTG einen guten Platz belegen. Angesicht der temporären Herausforderungen wird es eine große Aufgabe sein, in dieser Saison an jedem Wettkampfort die jeweils am besten vorbereiteten Turner zum Einsatz zu bringen.

Die KTG ist froh, dass die Saison 2020 nicht abgesagt werden musste und freut sich auf die Begegnung in Koblenz.

Wir wünschen unseren beiden Teams einen gelungenen Start!

Nachbericht

Ein toller Wettkampf …

… der Zuschauer verdient hätte

„KTV: Saison voller Ungewissheit und Sorgen“ titelte die Koblenzer Rhein Zeitung in ihrem halbseitigen Vorbericht über die diesjährige Corona Saison. In der Tat hatten die Koblenzer gegen die Durchführung der Saison gestimmt. Aber, wie lautet die alte Bauernregel: „Man wird so alt wie eine Kuh, und lernt immer noch dazu“.

Nach der letzten Übung eines tollen Wettkampfes war wohl auch der letzte Skeptiker von der Sinnhaftigkeit der Austragung der Wettkämpfe überzeugt. Angesichts der Tatsache, dass den Turnern zehn Wochen ohne Training und Physiotherapie in der Vorbereitung fehlten, zeigten sie erstaunliche Leistungen und auch Dr. Michael Caspers, der Koblenzer Vereinsarzt, blieb erfreulicherweise arbeitslos.

Turner und Kampfgericht hielten sich strikt an die Corona Schutzbestimmungen: bis auf den jeweiligen am Gerät aktiven trugen alle Masken und bemühten sich, die vorgeschriebenen Abstände einzuhalten.

Die Heidelberger gingen als hochverdiente Sieger aus der Halle, die bemerkenswerten Leistungen gerade der KTG Nachwuchsturner sind im Nachbericht der Neckarstädter beschrieben.

Aber auch auf Seiten der KTV präsentierten sich die beiden Neulinge Marco Söhn und Louis Heil, als hätten sie in ihrem Leben nichts anderes gemacht, als Zweitligawettkämpfe zu turnen.

Beide Mannschaften agierten mit einer auf beide Seiten gleichmäßig verteilten überraschend geringen Fehlerquote. Das belegen auch die Wettkampfwerte. Bei einem Gesamtausgangswert von 97,3 erturnte die KTG stattliche 294,30 Punkte, während das Koblenzer „Team vom (R)Eck“ mit 87,4 und 287,25 Punkten aufwartete.

Es bleiben bis zur von der DTL geforderten maximalen Berichtslänge nur noch 25 Wörter: wir danken unseren Heidelberger Turnfreunden für einen tollen Wettkampf in einer jederzeit kameradschaftlichen Atmosphäre und wünschen Michael Wilhelm und seinen Schützlingen weiterhin viel Erfolg in einer hoffentlich verletzungsfreien Saison. Das Kampfgericht unter Leitung von OK Christian Fuß lieferte trotz Masken eine souveräne Leistung und gab nach zwei Stunden und exakt 10 Minuten (!!) die letzte Wertung bekannt.

Josef Quadt (KTV Koblenz)

Zufrieden mit dem Ergebnis

KTG-Team startet motiviert

Der Saisonstart ist gelungen. Nach einem spannenden Wettkampf zeigten sich die Heidelberger als das stärkere Team. Mit solider Leistung und einigen sehr positiven Überraschungen entschied die KTG den Wettkampf mit vier gewonnenen Geräten für sich. Coach Michael Wilhelm ist zufrieden mit der Leistung des Teams. Besonders positiv fiel die Leistung der Nachwuchsturner auf. So zeigte Leon Wendt einen starken Sechskampf, mit dem er am Ende zu den drei besten Liga-Turnern des Tages gehörte. Shimon Aoki gelang zu seinem Einstieg in der 2. Liga eine grandiose Barrenübung.

Nach starkem Start am Boden liefen die Übungen der KTG am Pferd noch nicht rund. Am Sprung überzeugten Eliah Beckenbach und Leon Wendt mit gelungenem Kasamatsu. Im Durchgang am Barren gelangen alle Übungen, allerdings konnte Jimmy Verbaeys seinen Abgang nicht stehen. Klasse übrigens, dass der Einsatz des Belgiers trotz der schwierigen Corona-Vorgaben geklappt hat. Das Reck mussten die Heidelberger den Koblenzern überlassen, nachdem sich in die Übungen der KTG-Turner mehrere Patzer eingeschlichen hatten.

Wie immer gegen Koblenz begegneten sich beide Mannschaften mit Respekt und großer Fairness. Da die Koblenzer nicht mit voller Team-Stärke antreten konnten, bleibt die Frage offen, wie das Ergebnis in diesem Fall ausgesehen hätte. Wir danken Koblenz für die tolle Aufnahme, gute Organisation und mal wieder einen sehr fairen Wettkampf.

Infos zum Wettkampf

Termin:10.10.2020 16:00
Ort:Turnforum Koblenz-Asterstein | Lehrhohl 52 | 56077 Koblenz
GerätePunkte:4 : 8

TopScorer

Wendt, Leon KTG Heidelberg13
Verbaeys, Jimmy KTG Heidelberg10
Beckenbach, Eliah KTG Heidelberg7
Schall, Angelo KTV Koblenz7
Klimenko, Vladimir KTV Koblenz5

2. Bundesliga Nord Staffel A Männer

2. Bundesliga Nord Staffel AWKGPDiffPkt
1 KTG Heidelberg 216:8+84
2 KTV Straubenhardt II 214:10+42
TSV Monheim 214:10+42
4 KTV Koblenz 24:20-160