KTG HeidelbergKTV Fulda
3926

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

KTG HeidelbergKTV Fulda
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Schauwienold, Joel3,511,650 Borchers, Linus3,011,801
Wendt, Leon5,113,254 Pfaffenroth, Alexander3,611,950
Rauprich, Marvin4,811,850 Bogdanov, Alexey4,212,403
Gäbler, Karl-Ole4,912,804 Schwäke, Jan4,011,100
Summe8 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Rauprich, Marvin2,810,350 Bogdanov, Alexey4,912,455
Aoki, Shimon3,812,300 Pfaffenroth, Alexander4,512,853
Gäbler, Karl-Ole3,411,355 Hartrich, Julius2,17,900
Krebs, Thorben3,311,950 Borchers, Linus2,811,850
Summe5 Summe8
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Steckel, Carl3,310,950 Buchter, Nils3,611,903
Aoki, Shimon3,311,600 Hartrich, Julius4,111,500
Steckel, Lorenz3,111,850 Pfaffenroth, Alexander3,812,352
Krebs, Thorben3,812,100 Bogdanov, Alexey4,112,351
Summe0 Summe6
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Steckel, Lorenz4,013,255 Schwäke, Jan4,411,200
Aoki, Shimon4,012,804 Buchter, Nils4,011,000
Rauprich, Marvin4,012,703 Bogdanov, Alexey3,211,950
Wendt, Leon4,812,854 Wallbaum, Sven3,211,600
Summe16 Summe0
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Steckel, Lorenz3,111,452 Hartrich, Julius3,511,100
Rauprich, Marvin3,912,302 Borchers, Linus3,511,950
Aoki, Shimon3,410,800 Pfaffenroth, Alexander3,912,654
Krebs, Thorben3,310,900 Bogdanov, Alexey4,711,703
Summe4 Summe7
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Wilhelm, Michael3,612,303 Pfaffenroth, Alexander4,011,600
Rauprich, Marvin3,511,903 Buchter, Nils2,510,900
Aoki, Shimon3,211,800 Bogdanov, Alexey4,611,750
Gäbler, Karl-Ole3,411,450 Hartrich, Julius4,011,701
Summe6 Summe1
Gesamt39 Gesamt26

Vorbericht

Endlich Saisonstart

Die Turner der KTG Heidelberg sind nach der abgebrochenen Saison im vergangenen Jahr heiß auf den Start der Saison 2021. Die Motivation wird zusätzlich dadurch gesteigert, dass der erste Wettkampf in Heidelberg stattfindet und erstmals wieder Zuschauer dabei sein können (zu den Modalitäten siehe www.ktg-heidelberg.de).

Die KTG startet u. a. mit ihren TopScorern aus 2020: Leon Wendt (Boden, Sprung) und Thorben Krebs (Barren). Jimmy Verbaeys, der in der letzten Saison noch an den Geräten Pferd, Ringe und Reck topscoren konnte, wird voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen. Während der Saisonvorbereitung hat sich der zweite ausländische Gastturner Julien Gobaux aus Frankreich am Fuß verletzt, sodass die KTG auf ihre eigenen Stärken setzen muss.

Die Mannschaft um die Trainer Michael Wilhelm und Kenji Howoldt kann in ihrer Aufstellung zum jetzigen Zeitpunkt auf eine Mischung aus erfahrenen und jungen KTG-Turnern zurückgreifen und hofft, gleich den ersten Saison-Wettkampf für sich entscheiden zu können. Die Spannung des Wettkampfes wird in der relativ offenen Ausgangslage liegen, da beide Teams im Vorfeld wenig Anhaltspunkte hatten, um den gegenwärtigen Leistungsstand des Gegners optimal einschätzen zu können. Der Wettkampf wird im Livestream über Sportdeutschland-TV in voller Länge übertragen.

Auftakt in der 2. Liga

Erster Auswärtswettkampf steht bevor.

Zählt man die abgebrochene Saison des letzten Jahres mit, so startet die KTV nun in ihre dritte Saison in der 2. Liga.

Am 22.09. findet in Heidelberg die erste Standortbestimmung statt. Als Neuzugang kann die KTV Nils Buchter verbuchen, ansonsten bleibt der Kader unverändert. So könnte man meinen, dass Team-Chef Hansi Buchmann auf alte Stärken bauen kann, allerdings stellte die coronabedingte, schwierige Trainingssituation viele Turner vor große Probleme. Erst seit einigen Wochen kann der Großteil des Kaders wieder trainieren, wodurch die Leistung dieser Saison schwer einzuschätzen sein wird. Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf einen fairen und v.a. verletzungsfreien Wettkampf.

Nachbericht

Gelungener Einstieg

Fairer Wettkampf in guter Atmosphäre

Nach dem eindeutigen Ausgang des Wettkampfes zeigte sich die KTG Heidelberg mehr als zufrieden. Mit einem so deutlichen Endergebnis hatten die Heidelberger nicht gerechnet, war doch nach der langen Wettkampfpause völlig unklar, mit welcher Form sich die beiden Teams gegenüberstehen würden.

So gab es auf beiden Seiten hochwertige Übungen, aber auch Schwächen zu sehen, die zumindest zum Teil der schwierigen Vorbereitung anzulasten sind. Die Basis für den Sieg legte die KTG am Sprung, bei dem sich die Mannschaft gleich mit 16 Scorepunkten nach vorne schob. Gut für Heidelberg ist sicher die Erkenntnis, dass man auch als Mannschaft ohne internationale Unterstützung einen sehr guten Auftritt hinlegen kann. Der erste Wettkampftag war ein guter Einstieg. Bis zum nächsten Wettkampf in Monheim muss aber weiter an der Stabilität der Übungen gearbeitet werden.

Wir bedanken uns für den fairen Wettkampf in angenehmer Atmospäre. (BS)

Der Sprung besiegelt den Wettkampf

Die KTG Heidelberg gewinnt mit 39 : 26 Scorepunkten gegen die KTV Fulda.

Der erste Wettkampf der Liga Saison 2021 in der 2. Bundesliga für die KTV Fulda fand auswärts bei der KTG Heidelberg statt. Aufgrund der schwierigen Trainingsbedingungen während der Corona-Krise, war im Vorfeld nicht klar, wie gut sich das Team auf die Liga Saison vorbereiten konnte.

Umso überraschender zeichnete sich die erste Halbzeit in dieser Begegnung ab. Zwar verlor die KTV Fulda erwartungsgemäß das erste Gerät, den Boden, konnte jedoch am nächsten Gerät, dem Seitpferd, einen fast ausgeglichenen Punktestand einfahren. Das dritte Gerät wurde souverän mit 6:0 Geräte Punkten auf das Punktekonto der KTV Fulda verbucht. Entgegen aller Erwartungen standen für die KTV Fulda zu diesem Zeitpunkt die Vorzeichen auf Sieg (KTG Heidelberg 13 : 18 KTV Fulda).

Leider verließ uns das Glück am Sprung, so dass wir hier den Vorsprung komplett an die Heidelberger abgeben mussten. Von da an turnten die Heidelberger ihre Übungen sicher sowie souverän, wohingegen sich bei uns weitere Fehler und Nervosität breit machten. So baute die KTG Heidelberg ihren Vorsprung im weiteren Verlauf der Begegnung immer weiter aus. Wir hingegen fanden leider nicht mehr zu unserer anfänglich guten Form zurück.

Trotz des ausgeglichenen Punktestands der einzelnen Geräte gewinnt die KTG Heidelberg verdient gegen die KTV Fulda. Somit darf sie sich berechtigte Hoffnungen auf einen der 3 Top Plätze in dieser Saison machen. Für die KTV Fulda muss es in den kommenden Begegnungen das Ziel sein alle Übungen wieder sicher und souverän zu präsentieren.

Wir bedanken uns bei der KTG Heidelberg und ihren Fans für einen guten und stimmungsvollen Wettkampf. Besonders zu unterstreichen war die faire und zügige Bewertung der Übungen durch die Kampfrichter an diesem ersten Wettkampftag!

Infos zum Wettkampf

Termin:25.09.2021 16:00
Ort:Sportzentrum Süd Halle 1 | Pleikartsförsterstraße 130 | 69124 Heidelberg
GerätePunkte:6 : 6

TopScorer

Bogdanov, Alexey KTV Fulda12
Gäbler, Karl-Ole KTG Heidelberg9
Pfaffenroth, Alexander KTV Fulda9
Rauprich, Marvin KTG Heidelberg8
Wendt, Leon KTG Heidelberg8

2. Bundesliga Nord Männer

2. Bundesliga NordWKGPDiffPkt
1 KTV Koblenz 433:15+188
2 KTG Heidelberg 423:25-26
3 KTV Fulda 428:20+84
4 TG Saar II 424:24+04
TSV Monheim 424:24+04
TV Großen-Linden 424:24+04
7 TSG Grünstadt 420:28-82
8 KTV Hohenlohe 416:32-160