TG HanauerlandTG Allgäu
5322
Saison annulliert

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TG HanauerlandTG Allgäu
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Emptaz, Eliott3,412,255 Urbin, Michael3,210,100
Betsche, Dennis3,511,550 Hartner, Martin4,212,503
Reiß, Matthias4,212,604 Eberle, Maximilian3,511,500
Friedmann, Pascal3,910,600 Krapp, Kilian3,912,154
Summe9 Summe7
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Speck, David3,911,654 Haydn, Stefan2,710,250
Reiß, Stephan3,111,554 Eberle, Maximilian2,510,350
Reiß, Matthias3,711,605 Urbin, Stephan2,48,850
Betsche, Dennis2,310,450 Hartner, Jürgen2,710,550
Summe13 Summe0
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Emptaz, Eliott3,711,804 Krapp, Kilian2,310,750
Layer, Meik3,611,952 Eberle, Maximilian3,811,650
Reiß, Stephan3,011,304 Hartner, Martin2,59,400
Speck, David3,711,650 Durner, Benjamin3,311,801
Summe10 Summe1
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Layer, Meik4,012,703 Durner, Benjamin3,211,900
Hauser, Tim3,211,700 Hartner, Martin4,012,904
Reiß, Matthias4,012,250 Krapp, Kilian4,013,053
Reiß, Stephan3,212,052 Urbin, Michael3,211,700
Summe5 Summe7
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hauser, Tim3,011,350 Eberle, Maximilian2,811,601
Reiß, Matthias3,111,300 Urbin, Stephan3,411,602
Speck, David3,812,604 Haydn, Stefan3,511,250
Emptaz, Eliott3,311,753 Hartner, Martin2,911,000
Summe7 Summe3
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Speck, David3,812,252 Urbin, Michael3,611,750
Layer, Meik2,710,704 Urbin, Stephan3,39,400
Emptaz, Eliott3,210,650 Hartner, Martin4,012,454
Friedmann, Pascal3,210,353 Krapp, Kilian2,79,750
Summe9 Summe4
Gesamt53 Gesamt22

Vorbericht

Heimwettkampf für TG Hanauerland

Am Samstag, den 24. Oktober, hat die TG Hanauerland zu Hause in der Sporthalle Rheinbischofsheim die TG Allgäu zu Gast.

Nach der ersten Saisonniederlage gegen einen Aufstiegsaspiranten steht nun ein Gegner auf Augenhöhe an, bei dem man im vergangenen Jahr auswärts mit 32:47 Scorepunkten verlor und sich in dieser Saison etwas mehr ausrechnet.

Die Truppe um Trainer und Motivator Sven Urban hat die 14-tägige Verschnaufspause genutzt, um sich vor allem mental auf die nächste Begegnung einzustellen. Das erklärte Ziel ist es: „Die eigenen Fehler auf ein Minimum zu reduzieren, um so auch an allen Geräten richtig konkurrenzfähig zu sein,“ so äußert sich der Bundesligavorstand Jürgen Hauser zur aktuellen Lage. „Letztes Jahr haben wir verloren, weil wir am Anfang der Saison gegen die TG Allgäu geturnt haben. Da war das Team noch nicht so stabil. Ich denke es wird eine sehr enge Kiste werden, aber leider ohne Zuschauer.“

Da sollte der Heimwettkampf den nötigen Rückenwind geben, wenn auch leider coronabedingt ohne all die turnbegeisterten Fans aus dem Hanauerland, um gegen die Riege aus dem Allgäu alle Chancen auf einen Sieg zu nutzen. Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine interessante und spannende Begegnung geben, bei der der Ausgang von der aktuellen Tagesform abhängen wird.

Da keine Zuschauer zugelassen sind, bleibt nur die Möglichkeit den Wettkampf im Stream online mitzuverfolgen: https://sportdeutschland.tv/turnen-1/tg-dtl-2-bundesliga-maenner-sued-b-hanauerland-allgaeu

Wir wünschen unseren Gästen eine stressfreie Anreise und uns allen einen freundschaftlichen, fairen und reibungslosen Wettkampf in diesen unsicheren Zeiten. Der Bessere möge am Ende gewinnen. Die Kiste Bier für unsere Gäste steht auf jeden Fall schon mal kalt.

2.Wettkampf 2020

Lange Anreise für die TG Allgäu

Am morgigen Samstag ist es langer Weg zum zweiten Wettkampftag dieser Saison.

Der Konkurrent in Rheinbischofsheim ist die TG Hanauerland. Beide Teams haben das Auftaktduell vor zwei Wochen verloren und hoffen nun auf den 1.Saisonerfolg.

Für die TG Allgäu stand im Training vor allem im Vordergrund an der Stabilität zu arbeiten, die doch vor 14-Tagen gefehlt hat. Die Mannschaft um Kapitän Florian Schreiber wird motiviert an die Geräte gehen um gerade sich selbst zu beweisen, dass die vielen Missgeschicke ein Novum waren.

Wir freuen uns auf einen fairen und freundschaftlichen Wettkampf.

Nachbericht

Überraschungserfolg für TG Hanauerland

Mit einem deutlichen 53:22 Sieg zu Hause gegen die TG Allgäu zeigt die TG Hanauerland eine ansteigende Form in der 2. Bundesliga Süd.

Mit einem 9:7 Arbeitssieg setzten sich die Gastgeber am Boden durch, was der Mannschaft um das Trainerteam Sven Urban, Yannick Wetzel und Sabuhi Aslanov ungemein viel Sicherheit und Selbstvertrauen gegeben hat. Denn mit einem furiosen Zwischenspurt in der ersten Wettkampfhälfte und einem 13:0 Sieg am Seitpferd sowie einem 10:1 Sieg an den Ringen hatten die Hanauerländer mit einem fast fehlerfreien Auftritt und dem notwendigen taktischen Glück bei der Duellauswahl der Turner schon zur Halbzeitpause eine komfortable 32:8 Führung erturnt. Sowohl Matthias Reiß als auch Eliott Emptaz setzten mit 12,60 und 12,25 Punkten bei ihren Auftritten am Boden ein Ausrufezeichen. Erst am Sprung konnten sich die Allgäuer von dieser Anfangsoffensive erholen und ließen kurz ihr Können beim 5:7 Erfolg aufblitzen. Aber durch einen mental starken und hochkonzentrierten Auftritt behielten die Hanauerländer am Barren mit 7:3 und auch am Reck mit 9:4 Scorepunkten am Ende deutlich die Oberhand und liessen sich diesen Sieg nicht mehr nehmen. Die Tageshöchstnote erturnte sich Meik Layer mit 12,70 Punkten am Perdsprung. Die Wertungen mit 12,25 Punkten von Matthias Reiß und 12,05 Punkten von Stephan Reiß am Sprungtisch konnten sich durchaus sehen lassen. David Speck gelang es wiederum am Barren mit 12,60 Punkten und am Reck mit 12,25 Punkten echte Glanzlichter zu setzen.

Ein verdienter Erfolg für die Ortenauriege mit einem fast fehlerfreien Auftritt, nachdem man in Unterhaching noch 9 Stürze zu beklagen hatte, turnte das Hanauerland-Team in diesem Wettkampf schon sehr nahe am Optimum. Unsere Gäste agierten etwas unglücklich und wurden sicher weit unter Wert geschlagen. Ihr wart ein äußerst fairer Verlierer und seid ein sehr sympathisches Team. Wir wünschen der TG Allgäu noch alles Gute im weiteren Saisonverlauf.

Deutliche Niederlage

Weiterhin ohne Punkte

Eine deutliche Niederlage kassierte die Turngemeinschaft Allgäu am vergangenen Samstag in Rheinbischofsheim und dies völlig verdient. Die TGA hatte zwar kurzfristig 3 Ausfälle zu verkraften, dennoch darf dies nicht als Entschuldigung für die vielen Stürze und unglücklichen Übungsausführungen zählen.

Die Heimmannschaft der TG Hanauerland hingegen zeigte einen Auftritt ohne einen einzigen Sturz von einem der Geräte und behielt somit zurecht die Punkte.

Vielen Dank an die Gastgeber für die gute Stimmung und wir freuen uns auf den Wettkampf im kommenden Jahr. Viel Spaß und Erfolg in den weiteren WK´s im November.

Infos zum Wettkampf

Termin:24.10.2020 16:00
Ort:Sporthalle Rheinbischofsheim | Forsthausstraße | 77866 Rheinau
GerätePunkte:0 : 0

TopScorer

Emptaz, Eliott TG Hanauerland12
Hartner, Martin TG Allgäu11
Speck, David TG Hanauerland10
Reiß, Stephan TG Hanauerland10
Layer, Meik TG Hanauerland9

2. Bundesliga Süd Staffel B Männer

2. Bundesliga Süd Staffel BWKGPDiffPkt
1 KTV Ries 30:0+00
TG Hanauerland 30:0+00
TG Allgäu 30:0+00
Exquisa Oberbayern 30:0+00