Hösbach-GroßostheimTuS Vinnhorst II
2747

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

Hösbach-GroßostheimTuS Vinnhorst II
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Burow, Silas3,310,802 Block, Marvin3,710,350
Sauerwein, Nick3,38,100 Rozkhov, Vladyslav5,59,904
Cirino, Ryan4,312,505 Glöckner, Lars3,69,900
Lang, Maximilian3,711,300 Keck, Gregory4,812,704
Summe7 Summe8
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Sauerwein, Till2,68,750 Grunwald, Joris3,29,353
Sauerwein, Nick2,89,800 Nagel, Jarne3,610,403
Bergmann, Lucas2,510,855 Curran, Ryan4,37,200
Cirino, Ryan4,311,454 Block, Marvin3,99,900
Summe9 Summe6
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Lang, Maximilian3,512,405 Raunecker, Timon3,710,100
Cirino, Ryan3,812,252 Antoshchenko, Mykola3,411,800
Lehmann, Johannes2,89,950 Wohl, Bryan3,712,055
Burow, Silas2,18,950 Keck, Gregory3,612,455
Summe7 Summe10
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Cirino, Ryan4,012,950 Keck, Gregory4,012,850
Andrasi, Luis3,212,200 Curran, Ryan4,012,702
Sauerwein, Nick2,410,750 Nagel, Jarne4,012,254
Lang, Maximilian4,012,900 Wohl, Bryan4,013,302
Summe0 Summe8
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Lehmann, Johannes2,511,300 Grunwald, Joris3,411,451
Cirino, Ryan4,211,900 Block, Marvin4,012,151
Lang, Maximilian3,511,651 Rozkhov, Vladyslav5,211,500
Burow, Silas3,010,703 Glöckner, Lars2,49,700
Summe4 Summe2
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Andrasi, Luis2,59,800 Grunwald, Joris3,611,454
Lang, Maximilian3,412,000 Antoshchenko, Mykola4,412,251
Lehmann, Johannes2,59,550 Block, Marvin3,612,005
Cirino, Ryan3,410,400 Nagel, Jarne3,311,153
Summe0 Summe13
Gesamt27 Gesamt47

Vorbericht

Saison 2023: Es geht wieder los!

Nach einem fulminanten Abschluss der Saison 2022 sind die Zähler in diesem Jahr wieder auf null gestellt. Mit der TuS Vinnhorst II erwartet die Wettkampfgemeinschaft des TV Hösbach/TV Großostheim direkt einen sehr starken Gegner. Im letzten Jahr war es dem Team vom Untermain noch möglich gewesen die niedersächsischen Gäste zu schlagen. Zu diesem Zeitpunkt war die Ausgangslage noch eine andere. Der TuS Vinnhorst II reiste ersatzgeschwächt nach Hösbach an und haderte mit den Geräten. Durch verletzungs- und berufsbedingte Ausfälle stehen in diesem Jahr beim Gastgeber nicht alle Turner vollständig zur Verfügung. Noch dazu darf sich die TuS Vinnhorst II auf einen neuen Boden im Kultur- und Sportpark freuen (diesmal wirklich). Aus Sicht der Gastgeber ist die TuS Vinnhorst II der deutliche Favorit in diesem Wettkampf. Von Seiten des TV Hösbach/TV Großostheim heißt es die Übungen fehlerfrei an die Geräte zu bringen und den Grundstein für die kommenden Wettkämpfe zu legen. Mit der Anreise der zweiten Riege des TuS Vinnhorst sind hochklassige Übungen im Hösbacher Kultur- und Sportpark zu erwarten. Die Heimmannschaft freut sich auf ihre vielen treuen Zuschauerinnen und Zuschauer, die zuletzt im Aufstiegsfinale gezeigt haben, dass sie Stimmung machen können. Daran darf gerne angeknüpft werden. Das Einturnen beginnt um 15:00 Uhr. Der Wettkampf startet um 16:00 Uhr.

Auftakt in die Saison 2023!

Die Turner vom TuS Vinnhorst II treten die lange Fahrt zum TV Hösbach/TV Großostheim an.

Der Saisonauftakt hat es in diesem Jahr für die Turner vom TuS Vinnhorst II gleich so richtig in sich.

Nicht nur, dass man die längste Auswärtsfahrt des Jahres direkt zu Beginn absolviert, es geht gegen den Vizemeister der vergangenen Saison, den TV Hösbach/TV Großostheim.

Die Mannschaft aus dem Norden Bayerns hat mit Maximilian Lang nicht nur den besten deutschen Scorer des letztes Jahres, sondern mit Niall Hooton und Ryan Cirino auch zwei starke Gastturner in ihren Reihen. Ergänzt man dieses schlagkräftige Trio noch um die Gerätespezialisten des TV Hösbach/TV Großostheim, ist ihnen aus Sicht der Vinnhorster durchaus eine Wiederholung des Erfolges der letzten Saison zuzutrauen.

Ziel für die Gäste aus dem Norden Deutschlands wird es in erster Linie sein, im ersten Saisonwettkampf eine Standortbestimmung durchzuführen und den ein oder anderen Gerätepunkt für die Heimfahrt mit in den Mannschaftsbus zu laden. Zwar gestaltet sich die Personalsituation nicht so drastisch wie noch beim letzten Aufeinandertreffen, von einer vollen Einsatzstärke ist man aber weit entfernt.

Folglich ist der Wettkampfausgang wohl völlig offen, aufgrund des Heimvorteils dürften die Gastgeber allerdings leicht favorisiert ins Rennen gehen.

Die Vinnhorster freuen sich auf einen stimmungsvollen und fairen Wettkampf gegen die sympathischen Gastgeber, deren lautstarkes Publikum im letzten Jahr durchaus Eindruck hinterlassen hat.

Ebenfalls sehr positiv aufgenommen wurde die Hösbacher Ankündigung einer neuen Bodenfläche, sodass in diesem Jahr hoffentlich die Übungen an diesem Gerät nicht allzu sehr umgestellt werden müssen.

Die Mannschaft wünscht dem TV Hösbach/TV Großostheim noch eine verletzungsfreie Vorbereitung und freut sich auf die Saisoneröffnung!

Nachbericht

TV Hösbach/TV Großostheim mit eindrucksvoller 1. Hälfte

Bereits eine Woche vor dem offiziellen Starttermin der 3. Bundesliga Nord empfing der TV Hösbach/TV Großostheim den TuS Vinnhorst II im heimischen Kultur- und Sportpark. Im Vorfeld schoben sich beide Mannschaften gegenseitig die Favoritenrolle zu. Am Ende siegten die Gäste mit 27 zu 47 Scorepunkten.

Die Ehre der ersten Wettkampfübung am neuen Boden wurde Marvin Block von der TuS Vinnhorst II zu Teil. Da dieser nicht fehlerfrei durch seine Übung kam, konnte Silas Burow mit einer technisch sauberen Übung kontern und direkt im ersten Duell zwei Scorepunkte für den TV Hösbach/TV Großostheim verbuchen. Mit dem Wechsel der Startreihenfolge trat der neue Gastturner auf Seiten der Wettkampfgemeinschaft auf die Matte. Ryan Cirino, feierte mit fünf Scores einen gebührenden Einstand vor circa 240 Fans. Max Lang musste trotz gelungener Übung vier Scores gegen einen starken Gregory Keck abgeben. Am Pauschenpferd schaffte es die Mannschaft an die Serie aus dem letzten Jahr anzuknüpfen und holte sich den Gerätegewinn. Lukas Bergmann punktete mit fünf und Ryan Cirino mit vier Scores. Die Serie von Cirino setzte sich an den Ringen fort, weitere zwei Zähler für die Heimmannschaft. Lediglich Max Lang schaffte es mit einer anspruchsvollen und sehr sauberen Übungen weitere fünf Scores zu sammeln. Johannes Lehmann und Silas Burow mussten sich ihren Gegnern jeweils deutlich geschlagen geben. Die Ringe endeten mit einem Ergebnis von sieben zu zehn Scorepunkten. Zur Halbzeit stand es 23 zu 24. Wie bereits angedeutet, konnte das knappe Zwischenergebnis nicht gehalten werden. Insbesondere an Sprung (0 zu 8 Scorepunkte) und Reck (0 zu 13 Scorepunkte) war die TuS Vinnhorst II die bessere Mannschaft. Der Barren konnte jedoch durch gute Ausführung der Übungen gewonnen werden. Den Grundstein legten Johannes Lehmann und Ryan Cirino, die in ihren Duellen jeweils lediglich einen Score abgaben. Ehe Max Lang sein Duell mit einem und Silas Burow mit drei Scores gewann.

Bei seinem Bundesligaeinstand konnte sich Ryan Cirino zugleich die Krone des Topscorers aufsetzen. Hervorzuheben ist die Kameradschaft der Vinnhorster Turner.

Der TV Hösbach/TV Großostheim bedankt sich von Herzen für diesen gemeinsamen Wettkampf und die große Hilfe beim Abbauen. Der TuS Vinnhorst II wünschen wir weiterhin viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison.

Saisonauftakt geglückt!

Auch in der dritten Saison seit dem Aufstieg kann der TuS Vinnhorst II den ersten Wettkampf gewinnen.

Es wurde der erwartete schwere Wettkampf gegen einen starken Gegner. Mit den Gastgebern vom TV Hösbach/TV Großostheim lieferten sich die Turner des TuS Vinnhorst II vor allem an den ersten drei Geräten einen engen Schlagabtausch, bevor sie sich in der zweiten Wettkampfhälfte dann etwas absetzen konnten. Am Ende stand ein 47-27 Erfolg nach Scorepunkten sowie ein 8-4 nach Gerätepunkten.

Die neue Bodenfläche wurde von beiden Teams mit viel Freude in Benutzung genommen, allerdings erwiesen sich die nagelneuen Läufer noch als etwas rutschig, was zu einigen unfreiwilligen Bodenproben auf beiden Seiten führte. Am Ende sicherte Gregory Keck mit einer blitzsauberen Übung das Gerät noch knapp für die Gäste.

Am Pauschenpferd war durch ganze sechs Stürze auf eigener Seite gegen routinierte Gastgeber nicht viel zu holen, hier muss in den nächsten Wettkämpfen noch deutlich nachgebessert werden.

An den Ringen schien sich der Trend zunächst fortzusetzen, nach hinten raus konnten die Vinnhorster Wohl & Keck mit zweimal fünf Scorepunkten noch zur knappen Halbzeitführung aufholen.

Die zweite Hälfte, traditionell die stärkere der Vinnhorster, brachte dann die Entscheidung. Sowohl am Sprung als auch am Reck wurde kein einziger Scorepunkte für die Gegner vom TV Hösbach/TV Großostheim zugelassen. Am Barren konnte der Geräteverlust gering gehalten werden.

Als Topscorer des Wettkampfs konnte sich der Gastturner der Heimmannschaft, Ryan Cirino, knapp vor dem Vinnhorster Jarne Nagel durchsetzen.

Die Vinnhorster bedanken sich beim TV Hösbach/TV Großostheim für den fairen Wettkampf in freundschaftlicher Atmosphäre sowie beim lautstarken Publikum, welches beide Mannschaften lautstark zu Höchstleistungen anfeuerte.

Beide Mannschaften haben noch erhebliches Steigerungspotential und die Vinnhorster sind sich sicher, dass es zum ersten Erfolg des TV Hösbach/TV Großostheim in der Liga nicht lange dauern wird!

Infos zum Wettkampf

Termin:16.09.2023 16:00
Ort:Sportpark Hösbach | Jahnstr. 7 | 63768 Hösbach | Terminänderung
GerätePunkte:4 : 8

TopScorer

Cirino, Ryan Hösbach-Großostheim11
Nagel, Jarne TuS Vinnhorst II10
Keck, Gregory TuS Vinnhorst II9
Grunwald, Joris TuS Vinnhorst II8
Wohl, Bryan TuS Vinnhorst II7

3. Bundesliga Nord Männer

3. Bundesliga NordWKGPDiffPkt
1 TSG Sulzbach 00:0+00
Hösbach-Großostheim 00:0+00
KTV Hohenlohe 00:0+00
TG Pfalz 00:0+00
TV Weißkirchen 00:0+00
KTT Oberhausen 00:0+00
TuS Leopoldshöhe 00:0+00