Exquisa OberbayernTG Allgäu
2850

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

Exquisa OberbayernTG Allgäu
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
DuMesnil, Tassilo4,612,300 Thorpe, Heath5,613,604
Stemmer, Fabian4,512,654 Eberle, Stephan3,411,500
Braig, Moritz5,313,104 Urbin, Michael3,611,750
Kühl, Leo3,811,702 Krapp, Kilian3,711,400
Summe10 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Müller, Markus5,212,804 Eberle, Stephan3,311,000
Dauth, Fabian4,012,204 Haydn, Stefan3,110,750
Miedl, Stefan3,810,800 Marton, Kovacs5,313,605
Kühl, Leo3,29,300 Eberle, Maximilian2,310,504
Summe8 Summe9
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dauth, Fabian3,511,200 Schreiber, Florian4,011,602
Kühl, Leo3,510,300 Krapp, Kilian3,111,053
Miedl, Stefan3,911,605 Eberle, Maximilian3,26,650
Reithmeier, Jonas3,510,250 Thorpe, Heath3,812,054
Summe5 Summe9
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Stemmer, Fabian4,012,801 Urbin, Michael4,012,600
Braig, Moritz5,213,803 Hartner, Martin4,012,950
DuMesnil, Tassilo4,012,500 Krapp, Kilian4,013,053
Reithmeier, Jonas4,012,450 Thorpe, Heath5,212,802
Summe4 Summe5
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dauth, Fabian3,411,850 Urbin, Michael3,212,152
Müller, Markus3,711,950 Marton, Kovacs3,412,402
Kühl, Leo3,610,451 Urbin, Stephan3,110,300
Braig, Moritz3,411,600 Haydn, Stefan3,512,253
Summe1 Summe7
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Stemmer, Fabian2,69,650 Hartner, Martin4,012,005
Dauth, Fabian2,610,550 Urbin, Michael3,311,904
Reithmeier, Jonas3,010,650 Thorpe, Heath4,812,604
Kühl, Leo2,810,950 Urbin, Stephan3,211,753
Summe0 Summe16
Gesamt28 Gesamt50

Vorbericht

Allgäu zu Gast in Oberbayern

Diesen Samstag darf Exquisa Oberbayern die TG Allgäu in der Unterhachinger Bayernwerk Sportarena herzlich willkommen heißen. Während die Kuhgefleckten den 4. Tabellenplatz bekleiden, so ist die TG Allgäu das Schlusslicht der Liga nach nun drei Wettkampftagen.

Mit der TG kommen auch viele Freunde und Trainingspartner der Exquisas nach Oberbayern. Man trainiert zusammen in Unterhaching oder in der ZHS im Münchner Olympiapark. In der Vergangenheit lieferten sich beide Teams zumeist spannende Wettkämpfe und eng umkämpfte Duelle. Das letzte Aufeinandertreffen vor knapp 2 Jahren ging jedoch recht deutlich auf das Konto der Exquisas, wobei das Team um Teamchef Florian Schreiber geschwächt und ohne internationalen Turner anreiste. Aufgrund dessen und der aktuellen Tabellensituation liegt wohl die Favoritenrolle eher bei den Gastgebern. Dennoch wurden die Karten neu gemischt und die Allgäuer werden hoch motiviert in den Wettkampf starten, um schließlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Exquisa Oberbayern, gestärkt mit 2 Siegen in Folge, wird alles daran setzten dies zu verhindern und versuchen die Punkte in die eigene Tasche wandern zu lassen.

Der Wettkampf wird - wie gewohnt – im Livestream unter https://sportdeutschland.tv/exquisa-oberbayern oder live vor Ort zu sehen sein. Einlass ist ab 15 Uhr unter Einhaltung der 3G-Regel.

Den Allgäuern wünschen wir eine gute Vorbereitung und eine entspannte Anreise. Bis Samstag!

Nächster Auswärtswettkampf

Gastgeber sind Favorit

Die Turngemeinschaft Allgäu reist am kommenden Samstag nach Unterhaching. Beim zweiten Auswärtswettkampf in Folge heißt der Gegner Exquisa Oberbayern.

Nach den bisherigen Ergebnissen dieser Saison, aber auch den Wettkämpfen in den vergangenen Jahren zu Urteilen, sind die Gastgeber der klare Favorit. Nichts desto trotz wird die TGA alles daran setzen, nicht nur um sich gut zu präsentieren, sondern auch etwas zählbares mit ins Allgäu zu nehmen. Da sich die Turner der Teams seit Jahren gut kennen und auch zum Teil gemeinsam trainieren freuen wir uns auf das Duell in der Sportarena Unterhaching.

Nachbericht

Heimniederlage gegen stark turnende Allgäuer

Exquisa Oberbayern unterlag fast fehlerfrei turnende Allgäuern. Aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls der niederländischen Verstärkung auf Seite der Kuhgefleckten sollte es ein hartes Stück Arbeit werden mit der TG mithalten zu können.

Zu Beginn jedoch hatten die Gastgeber die Nase vorne. Nach sehr sauberen vier Übungen konnte der Boden mit 10:4 gewonnen werden. Am Seitpferd leistete man sich einen Abstieg, womit das Gerät knapp mit 9:8 an die Gäste ging. Mit einigen Wacklern in den Übungen mussten schließlich auch die Ringe abgegeben werden. Halbzeitstand: 23:22 für Exquisa. Am Sprung konnte man noch gut gegen halten, aber am Barren machten sich dann die vielen verletzungsbedingten Ausfälle bemerkbar. Zu viele Unsauberkeiten ließen die Oberbayern weiter zurückfallen. Am Reck kam dann auch noch etwas Pech dazu, gleich im ersten Duell zog es Fabian Stemmer beim Abgang von der Stange - Gott sei Dank blieb er unverletzt. Nachdem Fabian Dauth sich gleich im 2. Reckduell beim Anschwingen das Riemchen riss wurde im Wettkampf nichts mehr riskiert und einfach und sauber zu Ende geturnt. Somit ging das Königsgerät mit 16:0 für die TG Allgäu aus.

Insgesamt war es ein verdienter Sieg der Allgäuer, wenn auch etwas zu deutlich. Die Exquisas haben sich aber wacker geschlagen und man zog viele positive Schlüsse für die kommenden Aufgaben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der tollen Stimmung auf den Rängen und unter den Athleten, so war es doch ein sehr fairer und freundschaftlicher Wettkampf. Auch ein herzliches Vergelt`s Gott für das Anpacken beim Abbau! Den Allgäuern wünschen wir alles Gute für die weitere Saison!

Erster Saisonsieg

Harter Kampf zum am Ende deutlichen Erfolg

Die Vorzeichen waren eigentlich klar abgesteckt, Favorit waren die Gastgeber von Exquisa Oberbayern. Doch da die Heimmannschaft ohne ausländische Verstärkung antreten musst, änderte sich die Ausgangslage. Die TG Allgäu musste diese unerwartete Möglichkeit nutzen um zu punkten. Am Schluss sollte es reichen und ein unerwartet hoher Sieg werden. Doch bis dahin war es ein schwerer und steiniger Weg.

Zeitpunkt Seitpferd nach dem zweiten Duell: Es steht 18:4 für Exquisa. Die Gastgeber hatten einen starken Auftritt am Boden, lediglich die australische Verstärkung Heath Thorpe konnte für die Allgäuer Punkten. Auch die ersten beiden Pferdduelle waren starke Übungen der Heimmannschaft.

Aber die TGA hatte bis dahin keinen einzigen Fehler gemacht und konnte sich somit auch nichts vorwerfen. Und das Blatt wendete sich mit den letzten beiden Pferdduellen. Erst zeigte Marton eine starke Kürübung die mit 5 Scores belohnt wurde, dann wurde der erste Absteiger am Pferd des Heimteams ausgenützt und somit das Seitpferd mir 8:9 Punkten gewonnen. Es folgten die Ringe, die von der TG Allgäu mit 5:9 Scores erfolgreich bestritten wurden und zu einem Halbzeit von 23:22 führten.

Der Sprung geht bekanntlich schnell und es gab zwischen den Teams nicht viele Unterschiede. Schlussendlich ging dieses Gerät mit 4:5 ins Allgäu und der Wettkampfstand war unentschieden. Am Barren waren drei Duelle ohne Fehler von beiden Teams, jedoch mit der besseren Ausführung der TGA, welche somit zurecht die Punkte jeweils errang. In einem Duell am Barren landeten beide Turner beim Tippelt auf dem Gerät so dass Schlussendlich der höhere Ausgang über den Ausgang entschied.

Das Reck wurde dann eine eindeutige Angelegenheit für die allgäuer Turner. Einen Schreckmoment gab es, als von der Heimmannschaft Fabian Stemmer beim Abgang von der Reckstange abrutschte. Zum Glück blieb er unverletzt.

Die Endabrechnung sieht mit 28:50 Scorepunkten und 2:10 Gerätepunkten für die TG Allgäu recht deutlich aus. Jedoch war der Weg zu diesem Sieg nicht einfach. Das Erfolgsrezept war schlussendlich die konstante Leistung mit so gut wie keinem Fehler.

Dem Team von Exquisa Oberbayern sagen wir Danke für die tolle Stimmung der Mannschaft während und nach dem Wettkampf. Viel Erfolg für den weiteren Saisonverlauf.

Infos zum Wettkampf

Termin:16.10.2021 16:00
Ort:Bayernwerk Sportarena | Am Utzweg 1 | 82008 Unterhaching
GerätePunkte:2 : 10

TopScorer

Thorpe, Heath TG Allgäu14
Marton, Kovacs TG Allgäu7
Braig, Moritz Exquisa Oberbayern7
Urbin, Michael TG Allgäu6
Krapp, Kilian TG Allgäu6

2. Bundesliga Süd Männer

2. Bundesliga SüdWKGPDiffPkt
1 VfL Kirchheim unter Teck 761:23+3814
2 KTV Ries 747:37+1010
3 KTG Heidelberg 746:38+88
4 TSV Monheim 745:39+68
5 Exquisa Oberbayern 753:31+226
6 MTV Ludwigsburg 732:52-206
7 TSV Buttenwiesen 728:56-284
8 TG Allgäu 724:60-360