TV Schiltach VEGA TTTG Hanauerland
4923

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TV Schiltach VEGA TTTG Hanauerland
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hellmold, Alexander3,712,102 Betsche, Dennis3,511,700
Giubellini, Luca5,113,053 Reiß, Matthias4,212,450
Nakic, Pit4,112,050 Saleur, Julien5,013,354
Hofmann, Jakob4,112,102 Hauser, Lukas3,411,800
Summe7 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Nakic, Tom3,611,150 Layer, Meik3,111,301
Nakic, Pit3,711,700 Saleur, Julien5,113,454
Giubellini, Luca5,513,455 Reiß, Stephan3,010,500
Hellmold, Alexander2,611,053 Reiß, Matthias4,010,150
Summe8 Summe5
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Langenegger, Florian4,613,555 Hauser, Lukas3,511,200
Armbruster, Timo4,011,500 Reiß, Stephan3,111,550
Sundermann, Lion3,411,950 Saleur, Julien4,713,354
Nakic, Tom3,712,151 Layer, Meik3,512,000
Summe6 Summe4
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Nakic, Pit4,013,004 Saleur, Julien4,411,900
Weber, Viktor4,012,501 Hellmich, Piet4,012,250
Hofmann, Jakob4,012,502 Reiß, Matthias3,212,000
Giubellini, Luca5,214,505 Meier, Tim3,212,050
Summe12 Summe0
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor4,712,953 Hellmich, Piet2,912,050
Nakic, Pit3,612,154 Hauser, Tim3,011,000
Langenegger, Florian5,112,753 Layer, Meik3,012,150
Sundermann, Lion4,011,450 Saleur, Julien4,813,605
Summe10 Summe5
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Sundermann, Lion4,312,050 Saleur, Julien4,913,804
Weber, Viktor4,511,701 Friedmann, Pascal3,211,550
Do Rosario, Manuel3,811,200 Hauser, Tim2,811,351
Langenegger, Florian4,813,705 Layer, Meik2,511,250
Summe6 Summe5
Gesamt49 Gesamt23

Vorbericht

Ein letztes Mal Derbyzeit!

Das VEGA Turnteam hat trotz der herben Niederlage vergangenes Wochenende das Saisonziel, in den Top-3 zu landen, noch selbst in der Hand. Dafür muss nun allerdings ein Derbysieg gegen Tabellenschlusslicht TG Hanauerland folgen.

Die vom Verletzungspech verfolgten Ortenauer stecken mittendrin im Abstiegskampf und werden alles geben, um den dringend notwendigen ersten Saisonsieg zu erringen. Die Flößerstädter sind nun allerdings selbst unter Zugzwang und wollen die Punkte natürlich in Schiltach behalten. Die Ausgangslage verspricht also höchste Spannung.

Wir wünschen der TG Hanauerland noch eine gute Vorbereitung und freuen uns auf dieses letzte Badenderby in der Deutschen Turnliga.

Badenderby für TG Hanauerland

Am Samstag, den 23. Oktober, reist die TG Hanauerland in der 2. Bundesliga Süd nach Schiltach.

Der aktuelle Tabellenstand zeigt die Kräfteverhältnisse vor dieser Begegnung, wenn der Tabellenletzte beim Drittplatzierten an die Geräte gehen muss. Dennoch erhofft sich das bei weitem jüngere Team aus der Ortenau etwas Zählbares gegen den Abstieg im Badenderby. Würden die Hanauerländer dieses Jahr absteigen, dann wäre nächstes Jahr überhaupt kein badischer Vertreter in der 2. Bundesliga zu finden, da der TV Schiltach VEGA TT zum Ende der Saison seine Mannschaft offiziell aus der DTL abgemeldet hat.

So bleibt eigentlich nur die Außenseiterrolle für die TG wie in den beiden vergangenen Wettkämpfen. Man wird wohl kaum auf die Schützenhilfe der Schwarzwälder hoffen dürfen, so wie das im letzten bayrischen Duell vermutet werden könnte. Wer die Ausländerposition einnehmen wird, das steht erst kurzfristig fest. Joel Plata aus Spanien wird es aber während der WM in Japan sicher nicht sein. Es wird für die TG darauf ankommen, von Beginn an konzentriert ans Werk zu gehen und die Fehlerquote auf ein Minimum zu beschränken, um den Gastgebern alles abzuverlangen. Vielleicht ist dann doch der ein oder andere Gerätesieg möglich.

Wir wünschen uns alle ein spannendes, verletzungsfreies Derby im Schwarzwald und hoffen auf zahlreiche Fans aus dem Hanauerland, die uns in Schiltach unterstützen.

Nachbericht

Schiltach siegt im Badenderby

Das VEGA Turnteam hat gegen die TG Hanauerland in einem über weite Strecken umkämpften Duell den dritten Saisonsieg errungen und damit den dritten Rang gefestigt.

Den Schiltachern gelang es hierbei, mit einer guten Leistung sich auch hinsichtlich der Gerätepunkte eine weiße Weste zu bewahren - allerdings waren hier nur Nuancen ausschlaggebend. Eine klarere Linie der neutralen Kampfrichter zum Beispiel hätte das Pendel bereits in die andere Richtung ausschlagen lassen können, während es an anderen Geräten ein deutlicheres Ergebnis zugunsten des Heimteams herbeigeführt hätte.

So blieb der Wettkampf jedoch lange spannend, weil auch die Hanauerländer nicht aufsteckten. Einzig am Sprung konnten sich die Schiltacher deutlich absetzen und am Ende einen sicheren Sieg einfahren.

Wir danken der TG Hanauerland für dieses letzte Derby in der DTL und wünschen im weiteren Saisonverlauf nur das Beste.

TG Hanauerland mit Leistungssteigerung

Im Badenderby in der 2. Bundesliga Süd musste sich die TG Hanauerland auswärts beim TV Schiltach VEGA TT mit 23:49 Punkten geschlagen geben.

Mit ungebrochener Moral traten die Hanauerländer Ihren Kurztrip in den Schwarzwald an und zeigten den zahlreich angereisten Fans wieder Zweitliganiveau, denn an 4 Geräten konnte die TG-Riege dem Favorit aus Schiltach das Wasser reichen. So waren die Gäste am Boden (4:7), am Seitpferd (5:8), an den Ringen (4:6) und am Reck (5:6) fast ebenbürtig und teilweise sehr nahe an dem ein oder anderen Gerätesieg dran. Am Seitpferd hätten die Ortenauer gewonnen, wenn Matthias Reiß nicht kurz vor dem Abgang abgestiegen wäre. Leider haben die neutralen Kampfrichter die erste Halbzeit verschlafen, denn sie waren erst nach der Schrecksekunde am Sprungtisch hellwach, als Julien Saleur seinen Kasamatsu mit Schrauben total versemmelte und bei der Landung stürzte. Gott sei Dank verletzte er sich nicht arg, aber der Sprung ging am Ende mit 0:12 an den Gastgeber. Danach lagen die Abzüge für die Übungsausführung genau da, wo sie hätten von Anfang an liegen müssen. Dann wäre auch an den Ringen ein Gerätesieg möglich gewesen, der nach Ansicht vieler Zuschauer durchaus verdient gewesen wäre. Und last but not least hätte die TG Hanauerland den Barren (5:10) ausgeglichener gestalten können, wenn Tim Hauser seinen Doppelsalto rückwärts zum Stand gebracht hätte. Aber dafür sorgte er am Reck für seinen ersten Scorepunkt in dieser Saison. Trotz Sturz am Sprung hatte Julien Saleur einen starken Auftritt für die TGH und wurde am Ende verdient Top Scorer. Das Fazit für diesen Wettkampf lautet also: Verdient verloren aber nicht weit weg von der optimalen Leistungsfähigkeit der Mannschaft, was für den nächsten Wettkampf nach den Herbstferien großes Selbstvertrauen geben wird.

Wir wünschen den Schiltachern noch eine erfolgreiche Abschlusssaison und freuen uns vielleicht wieder auf ein Wiedersehen in der Badenliga.

Infos zum Wettkampf

Termin:23.10.2021 16:00
Ort:Sporthalle am Kaibach | Schenkenzeller Str. 200 | 77761 Schiltach
GerätePunkte:12 : 0

TopScorer

Saleur, Julien TG Hanauerland21
Langenegger, Florian TV Schiltach VEGA TT13
Giubellini, Luca TV Schiltach VEGA TT13
Nakic, Pit TV Schiltach VEGA TT8
Weber, Viktor TV Schiltach VEGA TT5

2. Bundesliga Süd Männer

2. Bundesliga SüdWKGPDiffPkt
1 VfL Kirchheim unter Teck 761:23+3814
2 KTV Ries 747:37+1010
3 KTG Heidelberg 746:38+88
4 TSV Monheim 745:39+68
5 Exquisa Oberbayern 753:31+226
6 MTV Ludwigsburg 732:52-206
7 TSV Buttenwiesen 728:56-284
8 TG Allgäu 724:60-360