TG AllgäuTSV Pfuhl
1865

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TG AllgäuTSV Pfuhl
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hartner, Martin4,111,700 Rister, Timo3,812,503
Eberle, Stephan3,411,453 Wolfgang, Sven4,310,900
Thorpe, Heath4,412,852 Starikov, Valentin4,712,550
Krapp, Kilian4,012,200 Reindl, Florian4,612,401
Summe5 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Marton, Kovacs5,413,953 Meier, Leo4,513,200
Haydn, Stefan3,110,600 Mikschl, Linus4,712,805
Eberle, Maximilian2,310,400 Rister, Timo4,112,204
Gottwald, Julian2,511,000 Starikov, Valentin5,113,105
Summe3 Summe14
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Krapp, Kilian3,511,300 Mikschl, Linus3,812,604
Eberle, Maximilian3,811,300 Reindl, Florian4,212,404
Marton, Kovacs3,912,400 Useldinger, Jonas5,213,504
Hartner, Martin2,59,900 Starikov, Valentin5,914,155
Summe0 Summe17
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Urbin, Michael4,013,000 Reindl, Florian4,813,603
Hartner, Martin4,012,151 Wolfgang, Sven4,812,000
Krapp, Kilian4,012,950 Starikov, Valentin4,813,903
Thorpe, Heath4,814,204 Fett, Dominik4,012,800
Summe5 Summe6
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Urbin, Stephan3,510,850 Rister, Timo3,512,654
Hartner, Martin3,011,800 Starikov, Valentin6,014,155
Marton, Kovacs3,412,150 Kunz, Alexander5,013,404
Haydn, Stefan3,511,802 Meier, Leo3,911,350
Summe2 Summe13
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Urbin, Michael3,712,300 Rister, Timo4,512,702
Thorpe, Heath5,513,703 Mikschl, Linus3,912,700
Gottwald, Julian3,111,700 Starikov, Valentin5,413,855
Hartner, Martin4,011,450 Kunz, Alexander4,813,404
Summe3 Summe11
Gesamt18 Gesamt65

Vorbericht

Tabellenerste TSV Pfuhl kommt ins Allgäu

Schwere Aufgabe am zweiten Heimwettkampf

Am kommenden Samstag hat die Turngemeinschaft Allgäu, bei Ihrem zweiten Heimauftritt eine ganz schwere Aufgabe. Die Gäste vom TSV Pfuhl kommen als Tabellenerster nach Wiggensbach.

Nicht nur die Tatsache, dass die Gäste als der Tabellenführer anreisen macht das Duell schwer. Insbesondere wenn man die Ergebnisse der bisherigen Wettkämpfe betrachtet, zeigt dass die Rollen klar verteilt sind. An allen Geräten turnen Neu-Ulmer die höheren Ausgangs- und Endwerte. Es müssten schon viele glückliche Umstände zusammen kommen, dass die TG als Sieger aus dem Wettkampf hervorgeht. Aber den Kopf in den Sand (oder unter die Matte) stecken gilt nicht. Die allgäuer Jungs wollen sich ordentlich vor ihrem Heimpublikum präsentieren und wer weiß, vielleicht kann man dem hohen Favoriten doch an dem einen oder anderen Gerät ärgern.

Auswärtsfahrt ins Allgäu

Am Samstag geht es für die Riege vom TSV Pfuhl ins Allgäu. In der äußerst schönen Panorama Arena in Wiggensbach wollen die Pfuhler an ihre bisherige Leistung anknüpfen. Mit vier von vier Siegen stehen die Gäste ganz oben in der Tabelle.

Der Gastgeber, welcher in der Vorwoche überraschend Exquisa Oberbayern bezwingen konnte, reiht sich aktuell im Mittelfeld der Tabelle ein. Angeführt von ihrem diesjährigen Topscorer Valentin Starikov wollen die Pfuhler erneut mit vollem Fokus und Ehrgeiz an die Geräte gehen, um den Traum vom Aufstiegsfinale in eigener Halle zu wahren.

Der TSV Pfuhl freut sich auf einen spannenden und hoffentlich verletzungsfreien Wettkampf.

Nachbericht

Erwartete Niederlage

Gute Leistung und Achtungserfolg

Das Team der TG Allgäu hat am gestrigen Samstag, wie erwartet keinen Sieg erringen können. Dafür war der Gegner aus Neu-Ulm einfach zu stark. Dennoch kann die Turngemeinschaft auf einen guten Wettkampf zurück blicken. Die Leistung des Teams war gut und auch das insgesamte Auftreten stellte die Betreuer und Taktiker zufrieden.

Insbesondere der Gerätesieg am Boden war ein Achtungserfolg und wichtig im Hinblick auf die Tabelle der 2.Bundesliga Süd. Hierbei zeigten die Turner des TSV Pfuhl zwar die schwereren Übungen, allerdings mit ein paar Fehlern und Unsicherheiten. Die vier Turner der TGA hingegen spulten ihr Programm nahezu fehlerfrei ab und konnten sich so verdient die Gerätepunkte sichern.

Im weiteren Wettkampfverlauf waren die Pfuhler aber souverän und siegten schlussendlich verdient.

Für beide Mannschaften geht es nun eine kurze Pause bevor es mit zwei Wettkämpfe im November in den Schlussspurt geht.

Dem TSV Pfuhl wünschen wir viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben und einen guten weiteren Saisonverlauf.

Die Siegesserie hält

Die Riege des TSV Pfuhl wird ihrer Favoritenrolle gerecht und fährt einen deutlichen Sieg gegen die TG Allgäu ein. Mit 65:15 Scorerpunkten und 10:2 Gerätepunkten überzeugte die Mannschaft unter Leitung von Rolandas Zaksauskas erneut auf ganzer Linie.

Mit ungewohnten Fehlern starteten die Jungs aus Neu-Ulm am Boden. Sowohl Sven als auch Valentin mussten deutliche Abzüge bei ihren Übungen in Kauf nehmen. Im Gegenzug dazu präsentierte die TG Allgäu vier starke und saubere Übungen, was ihnen verdient die ersten Gerätepunkte brachte. Ungeachtet vom Auftreten am Boden präsentierte sich die Pfuhler Mannschaft an allen weiteren Geräten von ihrer besten Seite und konnten sich infolgedessen auch die restlichen Gerätepunkte sichern. Topscrorer wurde erneut Valentin Starikov vor Timo Rister und Linus Mikschl.

Am nächsten Wettkampftag kommt es dann zu einem Showdown im Meisterschaftsrennen. Der TSV Pfuhl gastiert beim Tabellennachbarn TSV Buttenwiesen. Der TSV Pfuhl freut sich auf die kommenden Aufgaben und wünscht dem Team aus Allgäu alles Gute für den weiteren Saisonverlauf.

Infos zum Wettkampf

Termin:23.10.2021 18:00
Ort:Panorama Arena | Jugendstraße 10 | 87487 Wiggensbach
GerätePunkte:2 : 10

TopScorer

Starikov, Valentin TSV Pfuhl23
Rister, Timo TSV Pfuhl13
Mikschl, Linus TSV Pfuhl9
Thorpe, Heath TG Allgäu9
Kunz, Alexander TSV Pfuhl8

2. Bundesliga Süd Männer

2. Bundesliga SüdWKGPDiffPkt
1 VfL Kirchheim unter Teck 761:23+3814
2 KTV Ries 747:37+1010
3 KTG Heidelberg 746:38+88
4 TSV Monheim 745:39+68
5 Exquisa Oberbayern 753:31+226
6 MTV Ludwigsburg 732:52-206
7 TSV Buttenwiesen 728:56-284
8 TG Allgäu 724:60-360