Medienrichtlinien und Akkreditierungen

Die Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Turnliga auf der einen sowie den verschiedenen Medien auf der anderen Seite ist in den vergangenen Jahren immer umfangreicher und anspruchsvoller geworden.

Um zum einen den Ablauf rund um den Wettkampf zu vereinfachen, zum anderen aber auch die Rechte und Pflichten im Rahmen der Berichterstattung über das Bundesligaturnen für alle einheitlich zu regeln, hat die DTL gemeinsam mit dem Deutschen Turner-Bund (DTB) und dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) Akkreditierungs- und Durchführungsbestimmungen für die Wettkämpfe der Bundesliga erarbeitet.

Die Umsetzung und Überwachung der geltenden Durchführungsbestimmungen zu den Medienrichtlinien liegt grundsätzlich bei den Vereinen. Die Richtlinien dienen nicht zuletzt auch dem Schutz wesentlicher Rechte dieser Vereine und deren Athleten.

Unsere Hinweise zum Datenschutz für das Akkreditierungsverfahren für die Spiele finden Sie hier.