BUNDESLIGA | MÄNNER

Belgier Gentges verstärkt Siegerländer KV
11. September 2020

Drei Wochen vor dem Bundesligaauftakt gegen Meister KTV Straubenhardt hat der Siegerländer KV noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Vorjahresfinalist sicherte sich bis 2023 die Dienste des 25-jährigen Nationalturners Maxime Gentges aus Belgien. Der gebürtige Wallone kann bereits auf mehrere Einsätze bei Welt- und Europameisterschaften zurückblicken. Gentges gilt als exzellenter Mehrkämpfer, der es versteht, besonders an Pauschenpferd und Reck Akzente zu setzen. «In diesem Jahr ist die regionale Nähe für uns besonders wichtig, weil die Anreise mit dem Auto erfolgen kann und Probleme, die bei Flügen entstehen können, von vornherein vermieden werden», erklärte SKV-Vorstandsmitglied Horst-Walter Eckhardt zu der Entscheidung für den belgischen Turner. Man habe bisher zudem immer gute Erfahrungen mit Turnern aus Belgien gemacht.

Weiterlesen …
DTL | GESCHÄFTSSTELLE

DTL will Streamingangebot weiter stärken
10. September 2020

Die Deutsche Turnliga möchte gemeinsam mit Sportdeutschland.TV das Streamingangebot für die Bundesligen und die Regionalliga weiter stärken. «Das Live-Streaming spielt eine immer größer werdende Rolle im Sport. Insbesondere in diesen Zeiten gibt es uns die Möglichkeit, trotz der Beschränkungen rund um die Pandemie mit unseren Wettkämpfen bis zu unseren Fans vorzudringen und somit präsent zu bleiben», betonte die Geschäftsführerin der DTL-Marketing, Kathrin Baumann. Ohne langfristige Partnerschaften mit Sponsoren sei eine Bundesliga heute kaum mehr durchführbar. Partner der DTL in Sachen Streaming ist Sportdeutschland.TV, das mit jährlich über 6.000 Livestreams in mehr als 70 Sportarten derzeit die größte Plattform des Breiten- und Spitzensports in Deutschland ist. Der Sender ist ein deutscher Online-Sportsender, der im August 2014 von der DOSB New Media GmbH gestartet wurde und zur Pro7-Sat1-Gruppe gehört.
Weiterlesen …
BUNDESLIGA | MÄNNER

Cottbuser Radivilov will offenbar in Ungarn starten
09. September 2020

Igor Radivilov vom Bundesligisten SC Cottbus wird am Challenge Cup im ungarischen Szombathely teilnehmen. Dies geht aus der veröffentlichten Teilnehmerliste der Veranstaltung hervor. Szombathely ist das einzige verbleibende Event der Weltcupserie, alle anderen wurden entweder abgesagt oder auf neue Termin 2021 verschoben. Trotz der Einschränkungen durch die Pandemie wird der Olympia-Dritte von London 2012 dort auf rund 80 Athleten aus 18 Nationen treffen, unter anderem auf den Zweiten der Spiele von 2008, Filip Ude aus Kroatien sowie den achtfachen Weltmeister Marian Dragulescu aus Rumänien. Die Reise nach Ungarn könnte allerdings für einige Turner eine Herausforderung werden, da das Land seit dem 1. September seine Grenzen für Ausländer geschlossen hat. Allerdings können Athleten die Erlaubnis zur Teilnahme an Sportveranstaltungen erhalten. Allerdings sind viele Flüge nach Ungarn aufgrund der Schließung der Grenzen abgesagt worden.

Weiterlesen …
DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN

Deutsche Meisterschaften in Düsseldorf fix
08. September 2020

Nach monatelanger Hängepartie herrscht beim Deutschen Turner-Bund (DTB) endlich Gewissheit: Die deutschen Meisterschaften können vom 5. bis 8. November in Düsseldorf stattfinden. Den Auftakt macht laut dem vom DTB veröffentlichen Terminplan die rhythmische Sportgymnastik, die donnerstags ab 13.45 Uhr mit dem Mehrkampf der Einzelgymnastinnen und der Gruppe das Multisport-Event eröffnet. Am Freitagvormittag finden die Finalwettkämpfe der RSG statt. Der Samstag wird dann zum großen Mehrkampftag der Turner. Um 12 Uhr mittags gehen die Männer an die Geräte, die Frauen folgen um 17.00 Uhr. Die Finalwettkämpfe im Turnen starten am Sonntag ab 11.30 Uhr. Die gesamte Veranstaltung wird mit der Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen ausgetragen und soll mit einer gewissen Anzahl an Zuschauern, Ehrengästen und Medienvertretern durchgeführt werden. 

Linoy Ashram

Linoy Ashram, ISR, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

Nils Dunkel

Nils Dunkel, Straubenhardt, during 2018 German league final in Ludwigsburg; 01/12/2018; Foto: SCHREYER

Anna Rizatdinova

Anna Rizatdinova, UKR, during Rhythmic Gymnastics Grand Prix 2010 in Berlin, 31/10/2010 ; Foto: SCHREYER

Cagla Akyol

Cagla Akyol, GER/ Mannheim, during national team championships final at the 2014 Bundesliga-Finale in Karlsruhe; 22/11/2014; Foto: SCHREYER

Al. Agiurgiuculese

Alexandra Agiurgiuculese, ITA, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

Waldemar Eichorn

Waldemar Eichorn, TG Saar, during 2018 German league final in Ludwigsburg; 01/12/2018; Foto: SCHREYER

Vlada Nikolchenko

Vlada Nikolchenko, UKR, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

Rebecca Matzon

Rebecca Matzon, GER/ Mannheim, during 2015 artristic gymnastics team final in Karlsruhe; 05/12/2015; Foto: SCHREYER

Linoy Ashram

Linoy Ashram, ISR, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

Andreas Bretschneider

Andreas Bretschneider, KTV Straubenhart, during 2016 Bundesliga-final in Ludwigsburg; 03/12/2016; Foto: SCHREYER

Al. Agiurgiuculese

Alexandra Agiurgiuculese, ITA, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

Carina Kroell

Carina Kröll, GER/ Stuttgart, during 2015 artristic gymnastics team final in Karlsruhe; 05/12/2015; Foto: SCHREYER

Lala Kramarenko

Lala Kramarenko, RUS, during apparatus finals at the first of junior world championships in Moscow; 21/06/2019 - Foto: SCHREYER

Felix Remuta

Felix Remuta, TG Saar, during 2016 Bundesliga-final in Ludwigsburg; 03/12/2016; Foto: SCHREYER

Linoy Ashram

Linoy Ashram, ISR, during all-around final at the 2nd European Games in Minsk; 22/06/2019 - Foto: SCHREYER

Elisabeth Seitz

Elisabeth Seitz, MTV Stuttgart, during 2018 German league final in Ludwigsburg; 01/12/2018; Foto: SCHREYER

Vlada Nikolchenko

Vlada Nikolchenko, UKR, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

typical

Overview (Oleg Vernyayev, TG Saar) during 2016 Bundesliga-final in Ludwigsburg; 03/12/2016; Foto: SCHREYER

Anna Gurbanova

Anna Gurbanova, AZE, in der Qualifikation der Gymnastik-EM 2009 in Baku, 15/05/2009 ; Foto: SCHREYER

typical

Typical (Leah Grießer, KRK) during 2018 German league final in Ludwigsburg; 01/12/2018; Foto: SCHREYER

Evita Griskenas

Evita Griskenas, USA, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

Waldemar Eichorn

Waldemar Eichorn, TG Saar, during 2016 Bundesliga-final in Ludwigsburg; 03/12/2016; Foto: SCHREYER

Ekaterina Fetisova

Ekaterina Fetisova, UZB, during all-around final at 2019 World Championships in Baku; 20/09/2019; Foto: SCHREYER

Lukas Dauser

Lukas Dauser, Obere Lahn, during 2018 German league final in Ludwigsburg; 01/12/2018; Foto: SCHREYER

DEUTSCHE TURNLIGA

Ehrenpräsident Johann Prass ist tot
05. September 2020

Nach kurzer, schwerer Krankheit, ist am Freitag DTL-Ehrenpräsident Johann Prass im Alter von 85 Jahren gestorben. «Die Deutsche Turnliga ist in tiefer Trauer. Denn er war nicht nur viele Jahre unser Präsident und Ehrenpräsident, er war eine Institution. Eine Institution, welche die Entwicklung und insbesondere den Zusammenhalt der Deutschen Turnliga maßgeblich geprägt hat», sagte DTL-Präsident Jens-Uwe Kunze am Samstag. Seit 1999 Mitglied des DTL-Präsidiums, wurde Prass im Jahr 2009 von den Mitgliedern zum Präsidenten der Deutschen Turnliga gewählt. Unter seiner Ägide entwickelten sich die Turnliga und mit ihr das DTL-Finale zu einem großen Sportevent, das zunächst in der Europahalle Karlsruhe und dann in der Max-Schmeling-Halle in Berlin in neue Dimensionen emporstiegen. Aus Altersgründen gab er 2012 sein Amt ab, nur um 2015 noch einmal spontan zur Verfügung zu stehen, als es galt, die DTL durch ihr größtes Krisenjahr zu führen.

Weiterlesen …
TURNEN | INTERNATIONAL

Patterson hat es schon wieder getan
18. August 2020

Carly Patterson hat es schon wieder getan: Die Olympiasiegerin von 2004 gab am Wochenende auf Instagram bekannt, dass sie ihr drittes Kind erwartet. Laut Patterson und Ehemann Mark Caldwell soll der Klapperstorch im Februar 2021 in Allen (Texas) Station machen. Patterson hat in Sohn Graham (2) und Tochter Emmaline Rose (18 Monate) bereits zwei weitere Kinder mit dem drei Jahre älteren Computerspiele-Produzenten. Die Inszenierung war in jedem Fall hollywoodreif. In der Ankündigung des Paares posierten die Caldwell-Kinder unter riesigen Luftballons in Form der Nummern «1» und «2». Passend dazu trugen die beiden T-Shirts mit der Aufschrift «Großer Bruder» und «Große Schwester». Unter einem dritten Ballon in Form der Nummer «3» befand sich ein Briefkasten, auf dem die Neuigkeiten und die Ultraschallbilder gelegt waren. Ob es ein Mädchen oder ein Junge werden wird, teilte das Paar allerdings noch nicht mit.

Weiterlesen …
BUNDESLIGA | MÄNNER

Aufholjagd: Wetzgaus Artur Dalaloyan zurück am «Runden See»
14. August 2020

Nach langer Pause ist Artur Dalaloyan vom TV Wetzgau vergangene Woche in sein erstes Trainingslager im russischen Turnzentrum Ozero Krugloje zurückgekehrt. «Ich habe Verletzungen. Ich hatte Verletzungen», räumt der zweifache Weltmeister von Doha 2018 ein. «Nach dem Jahreswechsel habe ich mit der Regeneration begonnen. Während dieses Prozesses poppten sofort alle möglichen Arten von Verletzungen auf», berichtet er über monatelange Schmerzen im Handgelenk und im Knöchel. «Die Trainer und ich beschlossen, dass es besser wäre, erst einmal alles auszuheilen. Um dann top fit in den Kampf einzusteigen». sagte er in einem ZOOM-Interview bei Sportcast. Dort laden der bekannte russische Sportkolumnist und Fernsehmoderator Mikhail Reshetov und Sportrecs-Gründer Anatoly Vorontsov regelmäßig Gäste zu aktuellen Themen aus der Welt des Sports ein.

Weiterlesen …
TV-TIPP

Anime über Turnen geht in Japan an den Start
11. August 2020

Mit einem neuen Sport-Anime versucht die japanische Trickfilmschmiede Mappa schon vor den olympischen Spielen die Japaner auf das Mega-Event einzustimmen. Das spannende daran: es geht um Turnen. Die neue Serie trägt den Titel »Taiso Samurai« und soll am 10. Oktober 2020 in Japan starten. Ob sie in Europa zu sehen sein wird, ist derzeit noch offen. Die Geschichte spielt im Jahr 2002 und handelt von dem ehemaligen Mitglied der Turn-Nationalmannschaft, Shōtarō Aragaki. Der junge Turner leidet sehr an seinem mangelndem Selbstvertrauen. Obwohl er jeden Tag hart trainiert, lassen seine Leistungen nach und sein Trainer empfiehlt ihm daher, das Turnen an den Nagel zu hängen. Doch eine bestimmte Begegnung ändert Shōtarō Aragakis Schicksal grundlegend. 

Weiterlesen …
3. BUNDESLIGA | MÄNNER

Krimmer kehrt zu seinen Wurzeln zurück
08. August 2020

Der frühere Nationalturner Sebastian Krimmer kehrt zu seinen Wurzeln zurück und wird 2020 für den Drittligisten TSG Backnang turnen. Das bestätigte der 30-Jährige der Backnanger Kreiszeitung (Samstagsausgabe). Zumindest an seinen drei Paradegeräten Pauschenpferd, Barren und Reck will er für seinen Heimatverein noch weiterhin ans Gerät gehen. Ob darüber hinaus noch weitere Disziplinen für die Schwaben denkbar sind, Krimmer weiß es noch nicht. «Ich unterstütze das Team dort, wo ich gebraucht werde», sagte er und schränkt umgehend ein: «Die Ringe fallen für mich weg». Die TSG Backnang sieht er «ganz gut aufgestellt», vom Team der vergangenen Saison fehlt nur Uwe Klemm. Nachgerückt sind dort unter anderem die beiden Nachwuchstalente Max Blessing und Timo Bauer. 

Weiterlesen …
TV-TIPP

Pauline Schäfer und Benno Grohs im SR Fernsehen
07. August 2020

Fans von Pauline Schäfer sollten sich den Sonntagabend schon einmal freihalten. Denn SR Fernsehen blickt in seiner Sportsendung «sportarena am Sonntag extra» auf den saarländischen Turnsport und dessen Geschichte. Neben den aktuellen Erfolgen saarländischer Turner gibt es auch bislang selten gesehen Aufnahmen zu sehen. Zum Beispiel Trainingsbilder von Pauline Schäfer im Kindesalter und ihr WM-Triumph in Montreal. Oder der saarländische Vorturner Benno Grohs bei den Olympischen Spielen und in der Meistermannschaft der TG Saar Anfang der 1980er Jahre, vom Goldblume Nachwuchswettbewerb über den Saltocup auf dem Weg in die Weltklasse. Los geht es um 18.45 Uhr, via Satellit und Kabel frei empfangbar. Wiederholt wird die Sendung am gleichen Tag um 22.00 Uhr und am darauffolgenden Montag um 07.00 Uhr.

Weiterlesen …
TURNEN | INTERNATIONAL

Mini Olympia in Taiwan
05. August 2020

Während in Deutschland aktuell Turnwettkämpfe noch zum Wunschdenken gehören, ist man in Taiwan schon einen Schritt weiter. Unter Ausschluss der Zuschauer und Fans gingen in dem kleinen Inselstaat 180 km östlich von China im Rahmen eines Test-Events insgesamt zwölf olympische Sportarten an den Start: Leichtathletik, Schwimmen, Bogenschießen, Boxen, Karate, Tischtennis, Badminton, Gewichtheben, Taekwondo, Judo und eben auch Turnen. Das Ziel: den bereits für Tokio qualifizierten Athleten Wettkampfpraxis zu geben, denn internationale Wettbewerbe finden derzeit weltweit nicht statt. Bei den Weltmeisterschaften in Stuttgart im vergangenen Jahr hatten sich Taiwans Turner mit der Mannschaft für die Olympischen Spiele 2020 qualifiziert, die 17 Jahre alte Ting Hua-Tien sicherte bei den Frauen einen Startplatz.

Weiterlesen …
BUNDESLIGA | MÄNNER

Licht aus in Berlin: Auch Dunkel trainiert künftig in Halle
05. August 2020

In Nils Dunkel vom deutschen Meister KTV Straubenhardt verlässt ein weiterer Spitzenturner den Trainingsstützpunkt in Berlin. Ab Mitte August wird der 23-Jährige gemeinsam mit seinen KTV-Teamkollegen Nick Klessing und Lukas Dauser vom Vizemeister TG Saar bei Trainer Hubert Brylok in Halle an der Saale ins Training einsteigen. «Die Entscheidung für den Stützpunkt in Halle ist durch verschiedene Faktoren geprägt worden», wird Dunkel auf der Homepage des deutschen Turner-Bunds (DTB) zitiert. Wie schon Dauser, gibt auch der zweimalige deutsche Meister am Pauschenpferd zu Protokoll, er wolle sich «sportlich weiterentwickeln» und suche neue Impulse. Ziel: die Teilnahme olympischen Spiele in Tokio 2021.

Weiterlesen …

Unsere Vereine