- Premiumpartner der DTL -

News

16.07.18

Deutsche Männer auf Zielgerade nach Glasgow

Die deutsche Männer-Riege befindet sich auf der Zielgeraden zur EM nach Glasgow. Am Samstag trifft das Team in Baiersbronn zur letzten Europameisterschafts-Qualifikation auf Großbritannien, Frankreich und die Schweiz. Für Deutschland gehen Marcel Nguyen, Andreas Bretschneider, Nils Dunkel, Nick Klessing, Andreas Toba, und Philipp Herder an den Start. Es ist die letzte Möglichkeit, sich eines der fünf Tickets für die Titelkämpfe in der schottischen Metropole zu sichern. >mehr
12.07.18

Kreuzbandriss: Steingruber ist raus für die EM

Giulia Steingruber hat sich beim Länderkampf im französischen St. Etienne am Wochenende das linke vordere Kreuzband gerissen. Das teilte der Schweizer Turnverband mit. Eine weitere Untersuchung am Mittwoch habe zudem ergeben, dass sich die fünffache Europameisterin zudem einen Meniskus-Teilabriss im linken Knie zugezogen habe. Damit ist eine Teilnahme der 24-jährigen Schweizerin an den Europameisterschaften in Glasgow ausgeschlossen. >mehr
12.07.18

Deutsche EM-Riege der Frauen steht

Die deutsche EM-Riege der Frauen steht: Balken-Weltmeisterin Pauline Schäfer (TSV Tittmoning), Kim Bui (MTV Stuttgart), Sarah Voss (TZ DSHS Köln) sowie die beiden Karlsruherinnen Leah Grießer und Emma Höfele werden die deutschen Farben vom 2. bis 5. August in Glasgow vertreten. Gleich drei Turnerinnen aus dem erfolgreichen WM-Team von Montreal 2017 werden in der schottischen Metropole nicht mit dabei sein. >mehr
11.07.18

Präsidium verstärkt sich für die Zukunft

Das Präsidium der Deutschen Turnliga hat in seiner Sitzung Ende Juni in Frankfurt eine Bestandsaufnahme der vergangenen 18 Monate durchgeführt und aufgearbeitet. «Die wichtigste Erkenntnis der vergangenen eineinhalb Jahre ist für mich, dass wir zukünftig einheitliche Standards schaffen müssen, die für alle Beteiligten in der DTL verbindlich sind», sagte Präsident Jens-Uwe Kunze. Aus diesem Grund beschloss das Gremium, drei weitere Präsidiumsmitglieder zu kooptieren. >mehr
09.07.18

EM-Trials 2018: Rang zwei in Hitzeschlacht von St. Etienne

In einer wahren Hitzeschlacht hat die Nationalmannschaft der Frauen am Wochenende in einem Vier-Länderkampf im französischen St. Etienne Rang zwei belegt. Insgesamt erturnten das deutsche Team 155,90 Punkte und blieb damit allerdings deutlich hinter Frankreich (161,40) zurück. Dritte wurden die Schweizerinnen mit 150,00 Punkten. In der Einzelwertung landete Pauline Schäfer mit 52,55 Zählern auf dem dritten Platz. >mehr
09.07.18

Hegau-Bodensee erobert Tabellenspitze

Der TG Hegau-Bodensee hat den Saisonauftakt der Regionalliga Süd am Sonntag in Unterföhring gewonnen. Die Turnerinnen vom Bodensee konnten sich mit 170,50 Punkten klar an vorderster Front positionieren. Gut zwei Zehntel dahinter reihte sich die zweite Riege des SSV Ulm ein. Die dritte Mannschaft des TSV Tittmoning konnte sich ebenfalls mit 165,40 Punkten einen Platz auf dem Podium sichern. Die stellte auch mit Gastturnerin Angela Lopez Vara die Topscorerin des Tages. >mehr
09.07.18

Deutsche Jugendmeister der Männer gekürt

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften am Wochenende in Halle an der Saale ging es für den männlichen Nachwuchs unter den Augen von Nachwuchsbundestrainer Jens Milbradt um die Titel im Mehrkampf und an den einzelnen Geräten. Meister in den einzelnen Alterklassen wurden Glenn Trebing (TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau), Willi Binder (SC Cottbus Nachwuchs) Timo Eder und Jukka Nissinen (Eintracht Frankfurt Nachwuchs). >mehr
05.07.18

EM-Trials 2018: Scheder muss passen - Timm rückt nach

Sophie Scheder vom TSV Tittmoning wird ihr Verletzungspech nicht los. Die Olympia-Dritte am Stufenbarren musste ihren Start beim Länderkampf am kommenden Samstag wegen einer Fingerverletzung absagen. Der Wettkampf in Frankreich dient den deutschen Athletinnen als letzter Test und zur Nominierung der EM-Riege. Insgesamt stehen sechs Turnerinnen aus der Bundesliga im Kader für die entscheidende EM-Qualifikation. >mehr
02.07.18

Schwäbisch Gmünd macht einen Fehler zuviel

Für Paul Schneider lag die Sache nach der 31:43-Heimniederlage des TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau gegen den SC Cottbus klar auf der Hand. «Ganz einfach. Wir haben einen Fehler mehr als Cottbus gemacht», urteilte der TVW-Coach nüchtern. Bei den Lausitzern herrschte am Samstagabend wiederrum eine ganz andere Gemütslage. «Wir sind erstmal sehr glücklich, dass das so geklappt hat. Ich denke, dass wir dem Finale jetzt doch ein ganzes Stück näher gerückt sind», sagte Trainer Karsten Oelsch. >mehr
30.06.18

Cottbus bleibt weiter im Titelrennen

Der SC Cottbus bleibt auch nach der letzten Partie der Hinserie der Bundesliga weiter im Titelrennen. Die Lausitzer gewannen am Samstag ihre Nachholpartie beim TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau mit 43:31 und zogen mit Tabellenführer KTV Straubenhardt nach Punkten gleich. Schon nach der Hälfte der Geräte lag der deutsche Rekordmeister mit 37:18 in Front. Das Top-Scorer-Shirt der Partie teilten sich Andreas Toba (Wetzgau) und Igor Radivilov (Cottbus) mit je 13 Punkten. >mehr

Veranstaltungen

21.7.Vier-Länderkampf (GER, FRA, GBR, SUI) Männer, Baiersbronn
1.-12.8.Europameisterschaften, Glasgow, Großbritannien
- Anzeige -
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter: