- Premiumpartner der DTL -

News

14.05.18

Turn-WM 2022 findet in Liverpool statt

Die Turn-Weltmeisterschaften 2022 finden im britischen Liverpool statt. Das hat der Internationale Turnverband (FIG) auf seiner Sitzung in Istanbul am Wochenende beschlossen. Die 51. Welttitelkämpfe sollen in der Echo-Arena der Beatles-Stadt vom 28. Oktober bis 6. November stattfinden. Bevor es jedoch soweit ist, müssen die Athleten noch die Weltmeisterschaften in Doha/Katar in diesem Jahr, in Stuttgart (2019) und in Kopenhagen (2021) absolvieren. >mehr
13.05.18

Hassloch übernimmt Tabellenführung

Die TSG Hassloch ist neuer Tabellenführer der Regionalliga Mitte. Die Pfälzerinnen zogen beim zweiten Wettkampftag in Backnang am Samstag am bisherigen Spitzenreiter TG Veitshöchheim vorbei. Die Franken rutschten als drittbestes Team des Tages auf Platz zwei der Gesamttabelle ab. Die KTG Heidelberg, die drei Zehntelpunkte mehr als Veitshöchheim erturnte, kletterte als zweitbestes Team des Tages auf Rang drei der Tabelle. >mehr
06.05.18

Underdog Veitshöchheim gewinnt Auftakt der Regionalliga Mitte

Die TG Veitshöchheim ist der überraschende Auftaktsieger der Regionalliga Mitte. Die Bayern schwangen sich am Samstag im hohenlohischen Ingelfingen mit 167,35 Punkten zum ersten Spitzenreiter der Saison auf. An die Fersen der TG heftete sich die TSG Hassloch (164,05). Auch Newcomer WKG TV 1884 Mannheim-Neckarau/TSG Grünstadt überraschte die Experten auf dem dritten Rang. >mehr
06.05.18

Wüllen verteidigt Tabellenführung

Nach dem zweiten Wettkampftag der Regionalliga Nord führt der TuS Wüllen die Tabelle weiter an. Die Westfalen konnten am Samstag in Sendenhorst mit 170,25 Punkten ihrer Favoritenrolle einmal mehr gerecht werden. Die TG Main-Rhein kämpfte sich bis auf 0,65 Punkte an den Spitzenreiter heran und schob sich so auf Platz drei der Regionalligatabelle. Die zweite Mannschaft der Frankfurter Eintracht landete mit 167,05 Punkten auf Rang drei und bleibt damit weiter bester Verfolger. >mehr
03.05.18

Drei Monate Trainingspause: Elisabeth Seitz raus für die EM

Elisabeth Seitz vom deutschen Meister MTV Stuttgart wird für die Europameisterschaften im Juli in Glasgow ausfallen. Das bestätigte die Olympiavierte am Stufenbarren am Donnerstag. «Ich habe mich sehr auf die EM in Glasgow gefreut, aber die umgehende Behandlung meiner Probleme war alternativlos. Ich hoffe, dass ich im Sommer wieder ganz normal trainieren und die Vorbereitung auf die WM in Katar Ende Oktober in Angriff nehmen kann», sagte die 24-jährige Weltcupsiegerin. >mehr
29.04.18

Emelie Petz bleibt auch im letzten Nachwuchsjahr das Maß aller Dinge

Die 15 Jahre alte Emelie Petz vom Meister MTV Stuttgart sicherte sich bei den deutschen Jugendmeisterschaften am Wochenende in Unterhaching zum vierten Mal in Folge den Titel ihrer Altersklasse. Die Altersklasse 14 dominierte erneut Aiyu Zhu vom Bundesligisten TZ DSHS Köln. In der Altersklasse 13 gewann Julia Birck (Tittmoning), in der Altersklasse 12 siegte Paula Vega Tarrago von der TG Mannheim. >mehr
26.04.18

Sportdeutschland.tv überträgt deutsche Jugendmeisterschaften via Livestream

Sportdeutschland.tv überträgt am letzten April-Wochenende die deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) der Turnerinnen. Dort treffen die besten Athletinnen der Altersklassen 12 bis 15 aufeinander. Insgesamt werden in Unterhaching 79 Nachwuchshoffnungen des deutschen Turnens in der Bayernwerk Sportarena an die Geräte gehen. Die gesamten Wettkämpfe werden live im Internet zu sehen sein. >mehr
25.04.18

Claudia Schunk: «Ich werde die Turnerinnen und die Trainer im Wettkampf beobachten»

Das deutsche Frauenturnen befindet sich derzeit im Aufwind. Ob dieser Höhenflug der Turnerinnen auch auf absehbare Zeit noch anhalten wird, darüber lassen die deutschen Jugendmeisterschaften in Unterhaching am Wochenende sicher Rückschlüsse zu. Welche Erwartungen Nachwuchs-Bundestrainerin Claudia Schunk hat, erzählte sie im Gespräch mit Milena Horsman. >mehr
25.04.18

Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon? Das Reck ist ein Gerät an dem ausschließlich Männer turnen. Es ist das letzte Gerät in der olympischen Reihenfolge im Mehrkampf. Daher wird das Reck auch gerne als «Königsgerät» bezeichnet. Oftmals kann es eine entscheidende Rolle am Ende der olympischen Gerätereihenfolge spielen. Das Reck muss auf einer Höhe von 2,80 Meter fest verspannt sein. Die Reckstange ist 2,40 Meter lang und hat einen Durchmesser von 2,80 Zentimeter. >mehr
22.04.18

Wüllen setzt sich an die Tabellenspitze

Der TuS Wüllen hat den Saisonauftakt der Regionalliga Nord für sich entschieden. Der Drittligaabsteiger wurde am Samstag in Kassel seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich nach einem 170,85 Punkte Sieg an die Tabellenspitze. Für eine Überraschung sorgte in der Aueparkhalle auch Aufsteiger Eintracht Frankfurt II, der auf Platz zwei landete. Dritte wurde KTG Hannover II. Topscorerin des ersten Wettkampftages wurde die Niederländerin Tilila Oughzou vom Tabellenführer Wüllen. >mehr

Veranstaltungen

24.-27.5.Weltcup, Osijek, Kroatien
26.5.Nachwuchs-Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag, Halle (Staffel Ost), Heidelberg (Staffel West)
9.-10.6.Deutschland-Cup, Delitzsch
14.-17.6.Weltcup, Guimaraes, Portugal
23.-24.6.Turntalent-Schul-Pokal + Kader-Turn-Cup Frauen, Chemnitz
23.6.Regionalliga Nord Frauen, 3. Wettkampftag, Schalksmühle
- Anzeige -
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter: